Der Weltraum, unendliche Weiten …


Mit diesen Worten begann jede Folge der Erfolgsserie Raumschiff Enterprise, welche 1972 erstmals im deutschsprachigen Raum ausgestrahlt wurde. In 79 Episoden erlebten Captain Kirk, Spock, Scotty, Pille und weitere 400 Besatzungsmitglieder die kuriosesten Abenteuer in fernen Galaxien.

Zwar nicht mit dem Raumschiff, sondern mit einem Lastenfahrrad, brachte Frau Dr. Ruth Grützbauch die Unendlichkeit in eine endliche Dimension an unsere Schule. In nur 20 Minuten Aufbauzeit erhob sich im Festsaal des Brigittenauer Gymnasiums ein mobiles Planetarium, das etwa 25 Personen fasst. Frau Dr. Grützbauch beamte unsere neugierigen SchülerInnen der 2., 3. und 4. Klassen in die Ferne unseres Universums. Neben dem aktuellen Sternenhimmel konnten die SchülerInnen auf beeindruckende Weise einen Blick auf nahe und ferne Planeten, deren Monde, auf unsere Sonne und auf weit entfernte Sterne werfen. Auch Sterne, die gar nicht mehr existieren, bzw. deren ausgesendetes Licht, konnten von den MiniastronomInnen erforscht werden. Die Kosten für die großartige zweitägige Veranstaltung übernahm dankenswerterweise der Elternverein des Brigittenauer Gymnasiums.



Die Show war, um es mit Spock’s Worten zu sagen: „FASZINIEREND!“

www.publicspace.at


Prof. Elisabeth Lamprecht

Brigittenauer Gymnasium

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder Ihr Kind krank sein sollte.

Email: sek2.grgorg20@920016.bildung-wien.gv.at

Tel.:+43 1 330 31 41 21

Fax.: +43 1 330 31 41 40

BG20_LOGO_sw_ohne_keinhg.png
Quick Links