Brigittenauer Gymnasium

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder Ihr Kind krank sein sollte.

Email: sek2.grgorg20@920016.bildung-wien.gv.at

Tel.:+43 1 330 31 41 21

Fax.: +43 1 330 31 41 40

BG20_LOGO_sw_ohne_keinhg.png
Quick Links

Wahlpflichtfächer

Was sind WPF?

In der 6. – 8. Klasse wird eine breite Auswahl von WPF angeboten, aus denen eine bestimmte Anzahl von Wochenstunden belegt werden muss. Bei der Auswahl gibt es einige Kriterien, die dabei beachtet werden müssen:


Zusätzliche WPF:

  • eine weitere Fremdsprache (Russisch, Spanisch, ...)

  • Informatik

  • Bildnerische Erziehung / Musikerziehung / Darstellende Geometrie (wenn nicht  Pflichtfach)


Vertiefende WPF:

  • ergänzend und vertiefend zu allen Pflichtfächern

  • zB. E, D, GSK, GWK, BiU, PE,...

Wie viele Stunden müssen belegt werden?

 

G: 6 Std. (= 3 Doppelstd.)
RG: 8 Std. (= 4 Doppelstd.) jeweils verteilt auf die 6. – 8. Klasse
ORG: 6 Std. (= 3 Doppelstd.)
 

Was muss berücksichtigt werden?

Zusätzliche WPF sind aufbauend und müssen ab der 6. (7.) Klasse durchgehend belegt werden, späterer Einstieg ist nicht möglich.

Vertiefende WPF haben Modulcharakter, d. h. eine Belegung in einer späteren Stufe setzt nicht einen Besuch der vorangegangenen Stufe voraus. Ein späterer Einstieg ist daher möglich. Sie können auch 1-jährig (7. oder 8. Kl.) belegt werden. (Achtung: Ein Wpf, das in der 6. Klasse gewählt wurde, muss in der 7. oder 8. Klasse fortgesetzt werden. – Eine einjährige Wahl nur für die 6. Klasse ist unzulässig!)


NEU (noch nicht verordnet, aber ziemlich sicher): 2-jährig (4-stündig) besuchte WPF sind in Zukunft auch allein (= ohne Vormittagsfach) maturabel, wenn sie mindestens bis zur vorletzten Schulstufe besucht wurden.

Wann kommt ein WPF zustande?

Eröffnungszahl: 5 (Praxis: mind. 6 – 7)
WPF können auch Klassen- und Jahrgangsübergreifend geführt werden.
 

Welche Eigenschaften haben WPF?

Es gelten die gleichen gesetzlichen Bestimmungen wie bei Pflichtfächern.
Meist schülerkonzentrierte Arbeit in Kleingruppen.
Stoffgebiete sind voneinander und vom Stoff in den Pflichtfächern unabhängig.
Stoffgebiete werden zu Schuljahresbeginn zwischen LehrerIn und SchülerInnen festgelegt.
WPF finden meistens am Nachmittag statt.
 

Das Wahlpflichtfachverzeichnis finden Sie hier.